Historie

Der Reit-und Fahrverein Föhr e.V. wurde 1971 von einer Gruppe begeisterter Reiterinnen und Reiter gegründet und mit viel Engagement vorangetrieben. Bereits ein Jahr später konnte ein 14000 qm Areal in Alkersum auf Erbpachtbasis erworben werden. Alte Wehrmachts- , später Internatsbaracken in Wyk, wurden von dem jungen Verein gekauft, unter großen persönlichen Einsatz der Mitglieder abgerissen, in Alkersum wieder aufgebaut und zu Stallung mit integrierter Stallmeisterwohnung, Halle und Reiterschenke umfunktioniert. Es entwickelte sich ein reges Reitsportleben mit verschiedenen Aktivitäten wie Voltigieren, Dressur, Springen, Kurse, Gastreiten etc. Diverse Veranstaltungen erfreuten sich großer Beliebtheit. Im Laufe der Zeit nagten jedoch die Jahre empfindlich an den Holzgebäuden, sodass (auch wegen anderer widriger Umstände) die Anlage nicht mehr zu halten war und verkauft werden musste. Dies bedeutete einen erheblichen Bruch in der Vereinsgeschichte. Aber es gelang, den Verein wieder neu zu beleben, wenn auch unter gänzlich anderer Voraussetzungen. Neben Lehrgängen, kleinen Turnieren und anderen Veranstaltungen hat sich der Fahrsport gut entwickelt, und einen leistungsstarke muntere Mounted Games Abteilung ist auf ihren Ponys mit viel Spaß und Freude unterwegs.(verfasst von Ursula Boje, Alkersum)

  • Reitertag in Alkersum 1975
  • Reitertag in Alkersum 1981
  • Reitertag in Alkersum 1981
  • Reitertag in Wyk 1990
  • Reitertag in Wyk 1990
  • Reitertag in Wyk 1990
  • Reitertag in Wyk 1990
  • Reitertag in Alkersum 1991
  • Reitertag in Alkersum 1991
  • Reitertag in Alkersum 1991
  • Reitertag in Alkersum 1991
  • Reitertrag in Alkersum 1991